Verliert Palemoon den Anschluss?

For user discussions written in German
User avatar
Fenchelina
Newbie
Newbie
Posts: 3
Joined: 2022-09-19, 15:22

Verliert Palemoon den Anschluss?

Unread post by Fenchelina » 2022-09-19, 16:02

Ich habe diesen Browser sehr zu schätzen gelernt, vor allem wegen seiner einzigartigen Anpassbarkeit. Dafür habe ich auch vereinzelte Kompatibilitätsprobleme gern in Kauf genommen.
Aber in jüngster Zeit treiben mich genau solche Probleme zur Verzweiflung, denn sie treten auf immer mehr Seiten auf! Offenbar wurden in den letzten Monaten zahlreiche Internetauftritte nach neuen Webstandards umgebaut, die Palemoon schlichtweg nicht beherrscht.
Früher hätte ich so etwas auf meine vielleicht zu strengen Sicherheitseinstellungen/AdBlocker oder andere Erweiterungen zurückgeführt. Inzwischen habe ich aber zum Testen eine portable Version von Palemoon, absolut ohne Anpassungen. Auch dort geht immer mehr: nicht.

Nur einige Beispiele:
Die Mailprovider GMX und Web.de haben die Unterstützung des »veralteten« Browsers eingestellt, man kommt nur noch in eine Light-Version mit geringem Funktionsumfang.
Die künftige Seite der Deutschen Bahn, zu testen unter https://next.bahn.de , wird mit Palemoon nicht mehr funktionieren: keine der vorhandenen Elemente reagieren.
Bei Wetteronline werden die Ortswetter-Seiten (z.B. https://www.wetteronline.de/wettervorhersage/berlin ) mit Palemoon (und Seamonkey) jetzt nur noch unvollständig geladen.
Für Oktober hat meine Sparkasse ihr »neues Online-Banking« angekündigt, natürlich »Besser.Neuer.Übersichtlicher.« (ich ahne neue Probleme).
Das Debakel mit dem Steuer-Portal www.elster.de wurde hier im Forum ja schon angesprochen.
Und (siehe anderer Thread) die Fehlfunktion bei www.schulferien.org/deutschland/mond/kalender haut mich glatt um.

Der Trend im Internet geht offenbar immer mehr zur »App im Browser«. Das sieht am PC unmöglich aus, ist dort unnötig unkomfortabel zu bedienen und frisst Ressourcen. Ist aber nun mal so.
Nun kommt auch noch die Befürchtung dazu, dass die Palemoon-Entwickler dem nicht mehr hinterherkommen und meinem Lieblings-Browser bald das Schicksal des Internet-Explorer droht.
Daher muss ich jetzt einfach mal auf den Busch klopfen:
:?: Wie sind die Perspektiven für Palemoons Zukunft? :?:
Kann mich hier jemand beruhigen und sagen »Wir arbeiten dran, demnächst kommt was.« Oder ist die Stimmung eher so, wie ich aus manchen Antworten hier herauslesen muss »Das ist doch nicht unser Problem, wenn die Webmaster so einen Mist machen«?

User avatar
Moonchild
Pale Moon guru
Pale Moon guru
Posts: 32999
Joined: 2011-08-28, 17:27
Location: Tranås, SE
Contact:

Re: Verliert Palemoon den Anschluss?

Unread post by Moonchild » 2022-09-19, 17:30

Fenchelina wrote:
2022-09-19, 16:02
Kann mich hier jemand beruhigen und sagen »Wir arbeiten dran, demnächst kommt was.« Oder ist die Stimmung eher so, wie ich aus manchen Antworten hier herauslesen muss »Das ist doch nicht unser Problem, wenn die Webmaster so einen Mist machen«?
Es ist keiner der beiden.

Es ist unser Problem, dass wir Probleme haben, mit dem Web kompatibel zu bleiben. Es ist aber auch das Problem des Webmaster, dass sie sich vollständig auf Chrome ausgerichtet haben. Und es ist das Problem von Google, dass sie ihre Macht missbrauchen, um Alternativen aus dem Markt zu starken. Und es ist auch das Problem der Menschen, die Web -Frameworks entwickeln, die Webmaster, vielleicht sogar mehr als alle anderen, verwendete, indem sie immer die neuesten und neuesten Dinge verfolgen, anstatt mit vielen weiteren Browsern weitgehend kompatibel zu bleiben.
In den meisten Fällen liegt es an der schnellen Einführung der "Komfort" -Funktionen, die versuchen, JavaScript von dem abzuweichen, wofür es entworfen wurde, und sie mit Funktionen zu erweitern, die zunächst nicht in seinem Geltungsbereich liegen sollten.

Ich verstehe, dass Sie auf eine einfache Antwort hoffen, aber es gibt es nicht. Ich kann nicht versprechen, "dass es bald repariert wird", weil die Komplexität von Websites und wie sie explizit gegen Chrome entworfen und getestet werden ganz schwierig zo durchsehen ist. Ganz zu schweigen von den Spaghetti von Minified Scripting Code, die Websites derzeit sind, und es macht es schwierig überhaupt herauszufinden was genau das Problem ist.
Unsere Entwicklung hängt für einen großen Teil mehr denn je vom Engagement der Gemeinschaft ab, ein paar Dinge zu tun:
- Hilfe bei der Entwicklung
- Befürworter der Webmaster, um sie zu bitten, mit mehr als nur Chrome kompatibel zu sein
- Verständnis zu haben, dass das Internet momentan den Spielplatz von Google ist

Ein magischer Zauberstab, um Pale Moon zu reparieren, um "mit allem kompatibel zu sein", existiert momentan einfach nicht und wird nicht existieren, solange Webmasters und Framework-entwickler dieses bewegende Ziel des "Living Standards" und Entwurfspezifikationen als ihre fokus behalten, anstatt etwas Stabiles zu liefern. Aber natürlich treffen Sie dann auch hier auf das ganze "Agile" ding ... wenn die Leute gezwungen sind, jede 2 Wochen etwas Neues zu haben, wird es niemals "Code Maturity" oder eine Standardmethode geben, um etwas zu tun, weil das ständige Ändern der Dinge belohnt wird .

Um Ihre Frage zu beantworten: Ja, wir arbeiten daran und nein, ich kann Ihnen nicht sagen, wann die Websites, die Sie verwenden, wieder auf Pale Moon arbeiten (oder ob sie sich so sehr verstümmelt haben, dass es einfach ist, dass es einfach ist Nicht mehr möglich, es sei denn, sie ändern sich, um allgemein kompatibel zu sein) ... viele Menschen sind derzeit für die vorhanden Situation verantwortlich.
Trotzdem sind Webmaster normalerweise diejenigen, die dieses Problem mit der geringsten Menge an Kopfschmerzen lösen können, weil sie zuvor kompatibel waren, sodass der Code dafür bereits vorhanden ist. Deshalb sagen wir, dass Sie sie immer zuerst fragen sollten, ob sie bereit sind (weil wir bereits wissen, dass sie in der Lage sind), Dinge zu reparieren.

Entschuldigung für das Schimpfen. Tut mir leid, wenn mein Deutsch auch auf halbem Weg durch meinen Beitrag abgebrochen ist, da ich nur grundlegende Kenntnisse der Sprache habe: P.
"The best revenge is to not be like the person who wronged you." -- Marcus Aurelius
"Seek wisdom, not knowledge. Knowledge is of the past; wisdom is of the future." -- Native American proverb

User avatar
Fenchelina
Newbie
Newbie
Posts: 3
Joined: 2022-09-19, 15:22

Re: Verliert Palemoon den Anschluss?

Unread post by Fenchelina » 2022-09-20, 21:14

Danke für die ausführliche Erklärung.
Der grassierende Änderungswahn im Web ist wirklich anstrengend und auch sehr kontraproduktiv. Nicht nur der Browser, auch der menschliche Anwender ist ja gezwungen, sich ständig neu zu orientieren, weil eingeübte Bedienungsweisen nicht mehr passen. Offenbar toben sich da die Designer ohne jede Rücksicht aus. Leider sind gerade solche Leute wenig empfänglich für konservative Rückmeldungen.

Wenn eine Seite ausschließlich mit Chrome/Edge funktionieren würde, könnte man wegen mangelnder Kompatibilität reklamieren. Aber wenn die Seiten auch mit Firefox laufen, ist es schwer, dem Webmaster klar zu machen, dass das nicht ausreicht. Da kommt als Antwort dann oft die Logik »Wenn Ihr Browser das nicht kann, ist er offenbar nicht aktuell. Ein nicht aktueller Browser ist aber sowieso ein Sicherheitsrisiko und braucht schon deswegen nicht mehr unterstützt zu werden. Nehmen Sie doch einen anderen.«

Immerhin: Firefox konnte Googles Standards für sich adaptieren. Möglicherweise kann Palemoon die Methoden von Firefox leichter übernehmen, als erst die Arbeitsweise von Chrome zu analysieren.

User avatar
gepus
Keeps coming back
Keeps coming back
Posts: 821
Joined: 2017-12-14, 12:59

Re: Verliert Palemoon den Anschluss?

Unread post by gepus » 2022-09-21, 08:25

Fenchelina wrote:
2022-09-20, 21:14
Immerhin: Firefox konnte Googles Standards für sich adaptieren. Möglicherweise kann Palemoon die Methoden von Firefox leichter übernehmen, als erst die Arbeitsweise von Chrome zu analysieren.
Der Unterschied zwischen Firefox was es mal war und was daraus wurde ist riesig. Praktisch is es fast ein anderer Browser.
Die Änderungen sind immens und viele Anwender haben deswegen den Browser gewechselt.
Der jetzige Programmcode ermöglicht Firefox teile von Google's Programmcode einfach einzufügen.
Abgesehen davon ist Mozilla ein Unternehmen mit mehrere hundert Millionen $$$ jährliche Einnahmen und einer Schar von Entwickler.

Pale Moon (ursprünglich an Firefox angelehnt) und der heutige Firefox sind grundsätzlich zwei verschiedene Browser.
Daher kann auch kein Programmcode von Firefox importiert werden. Ob die Änderungen die Google in seine ECMAScript Engine macht mit dem Programmcode von Pale Moon überhaupt verträglich sind ist ungewiss. Es wird jedenfalls versucht. Ob und wann es gelingt steht in den Sternen.
Abgesehen davon ist Pale Moon ein Projekt mit beschränkte Mittel mit und maximal einer handvoll Entwickler.

User avatar
Moonchild
Pale Moon guru
Pale Moon guru
Posts: 32999
Joined: 2011-08-28, 17:27
Location: Tranås, SE
Contact:

Re: Verliert Palemoon den Anschluss?

Unread post by Moonchild » 2022-09-21, 09:49

Bitte beachten Sie, dass Firefox seit Jahren die Kompatibilität mit Chrome priorisiert hat. Mozilla behauptet, eine unabhängige Kraft auf dem Markt zu sein, aber seit sie sich ausschließlich auf Chrome konzentriert (und werden von Google ziemlich ausschließlich finanziert) sind sie nicht das, was sie zu sein tun. Firefox könnte jetzt sogar nur als "kontrollierte Opposition" bezeichnet werden, nur damit Google weiterhin vorgeben kann, kein Monopol zu sein.
Hier spielen viele Faktoren, die alle zugunsten von Google und gegen unabhängige/alternative Browser gestapelt sind. Google Finances Mozilla. Google schreibt die meisten Web 3.0 -Standards. Sogar Mozilla hat Probleme, mitzuhalten, während sie um ein Vielfaches größer (und besser finanziert) sind als wir. Wann war das letzte Mal etwas in Firefox wirklich innovativ?

Und währenddessen wird jede Seite dicker, schwerer und langsamer, unabhängig vom verwendeten Browser. Wer ist letztendlich dafür verantwortlich?
gepus wrote:
2022-09-21, 08:25
Ob die Änderungen die Google in seine ECMAScript Engine macht mit dem Programmcode von Pale Moon überhaupt verträglich sind ist ungewiss.
Die bereits komplexe Sammlung von Standards wird ständig erweitert, weit über das, was für Websites erforderlich wären, über die Funktionsweise hinausgehen. Aber weil die Dinge "neu" sind, werden sie sowieso verwendet. Schauen Sie sich ES2022 an, die neueste Iteration der Spezifikationen von JavaScript: Es hat viele Dinge eingeführt, die mehr C ++ sind als das, was Brendan Eich geschaffen hat, was die Sprache weiter erschwert. Werden Websites es verwenden? Wahrscheinlich, weil es "neu und aufregend" sein wird. Ist es nötig? Nicht so weit ich sehen kann.
"The best revenge is to not be like the person who wronged you." -- Marcus Aurelius
"Seek wisdom, not knowledge. Knowledge is of the past; wisdom is of the future." -- Native American proverb

User avatar
pm4eva
Moonbather
Moonbather
Posts: 63
Joined: 2018-06-12, 10:26
Location: CET

Re: Verliert Palemoon den Anschluss?

Unread post by pm4eva » 2022-10-06, 15:31

@Fenchelina

GMX ist ein typisches Beispiel wie man eine Webseite ohne Grund unbrauchbar macht.

GMX funktioniert nicht mal mehr mit Firefox sobald man ein paar Browser-Einstellungen (Sicherheit) verändert.
Sogar dann wird bei aktuellen Firefox Versionen in die Minimalansicht geschaltet.

Somit kann man sagen dass heutige Webdesigner und Provider-Schnüffelinteressen die größte Schuld trifft.

Was könnte man dagegen tun?
Ein "neues freies" Internet ohne JS und anderen Schnickschnack reetablieren und standartisieren.
Klar auch dass dies den Interessen der Anbieter wiederspricht.
Das heutige WWW ist nicht mehr zu retten und somit muss man radikalere Wege parallel dazu einschlagen.
Nicht jeder Fortschritt ist auch einer.
thx and greets

User avatar
Moonchild
Pale Moon guru
Pale Moon guru
Posts: 32999
Joined: 2011-08-28, 17:27
Location: Tranås, SE
Contact:

Re: Verliert Palemoon den Anschluss?

Unread post by Moonchild » 2022-10-06, 16:07

pm4eva wrote:
2022-10-06, 15:31
Was könnte man dagegen tun?
Ainfach: GMX nicht mer nutzen! Es gibt mangelhaft andre mailproviders.
Oder Epyrus nutzen, statt das web-interface
"The best revenge is to not be like the person who wronged you." -- Marcus Aurelius
"Seek wisdom, not knowledge. Knowledge is of the past; wisdom is of the future." -- Native American proverb

User avatar
Pentium4User
Keeps coming back
Keeps coming back
Posts: 890
Joined: 2019-04-24, 09:38

Re: Verliert Palemoon den Anschluss?

Unread post by Pentium4User » 2022-10-06, 16:08

pm4eva wrote:
2022-10-06, 15:31
Ein "neues freies" Internet ohne JS und anderen Schnickschnack reetablieren und standartisieren.
Klar auch dass dies den Interessen der Anbieter wiederspricht.
Das heutige WWW ist nicht mehr zu retten und somit muss man radikalere Wege parallel dazu einschlagen.
Nicht jeder Fortschritt ist auch einer.
Beschränke das Internet halt nicht auf HTTP und HTML. Mail geht wunderbar ohne einen Webserver. Diskussionen sind im Usenet ebenso möglich. Es gibt bereits etablierte Technik, nur muss man die Nutzen wollen.
I still use a 64 bit capable Pentium 4 670 processor with Pale Moon.

User avatar
pale guru
Apollo supporter
Apollo supporter
Posts: 33
Joined: 2021-11-06, 11:10
Location: Tyskland

Re: Verliert Palemoon den Anschluss?

Unread post by pale guru » 2022-10-09, 19:29

Das Internet krankt, nicht Pale Moon. Spätestens mit der Gründung von WhatWG und der damit verbundenen Verabschiedung der festen Standards (HTML 1.0…4.0 des W3C) weiß doch kein Schwein mehr, was ein Webbrowser an Tags und Funktionen wirklich beherrscht. Aber genau deshalb müssen die neuesten Gimmicks auf x-beliebigen Sites eingebaut werden, ob das nun sinnvoll oder eher nicht ist. Javascript-Bibliotheken wie jQuery bieten ja sowas direkt an, damit der Praktikant sich das zusammenklicken kann.

Animationen, Überblendungen usw. kann man auch mit CSS realisieren – macht bloß kaum einer, weil man dafür ja programmieren müßte.

Videos kann heute jeder Browser wiedergeben – und doch war Youtube mit JS und Flash vor 20 Jahren wesentlich schneller als der heutige WebComponents-Murks. Selbst im FF dauert der itialie Aufbau erstmal eine Ewigkeit, da kann man fast wie in C64-Zeiten (LOAD "*",8) erst einmal Kaffee holen gehen.

Die Konsequenzen muß jeder selber ziehen. Ich habe z.B. meiner Bank nach Aufschaltung ihrer „hippen“ neuen Website nach drei fruchtlosen Bug-Meldungen gekündigt und das ganze bei einer Bank eingerichtet, deren Website mit Pale Moon flüssig funktioniert. Ist doch ein Witz, daß für die Anzeige von ein paar Beträge und Eingabefelder so ein Brimborium mit JS drumherum gemacht wird.
… tanning in dimmed LCD light. – Evry 1′s a beginner, baby, that's the truth…

Post Reply